18.02.01 11:57 Uhr
 32
 

Klar, der Schiedsrichter war Schuld

Wenns nicht läuft wie man es plante ist der Schiri Schuld, vollkommen klar.
Nach der indiskutablen Leistung der Leverkusener gegen Rostock ließ sich Pierre Littbarski zu der Aussage hinreißen, das der Schiedsrichter das Spiel entschieden hätte.

'Wir haben gegen zwölf Mann gespielt. Der Schiedsrichter war klar auf Seiten der Rostocker. Das war echt krass.' So seine Aussage nach der 2:1 Niederlage im Ostsee-Stadion.

Eigentlich hätte der mit Gelb vorgewarnte Kirsten vom Platz fliegen müssen, nachdem dieser ein Revanche-Foul an einem Rostocker Spieler (Oswald) beging.
So flog Oswald vom Platz nachdem er sich über diese Tätlichkeit beschwerte vom Platz.


WebReporter: Galaxor
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schuld, Schiedsrichter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?