18.02.01 01:51 Uhr
 4
 

Streit um Kosten durch BSE

Die Länder wollen eine 60%ige Beteiligung des Bundes an den Kosten.
Alte Futtermittelbestände sollen vom Bund alleine entsorgt werden bei voller Kostenübernahme.

Die Gesamtkosten werden nach Schätzungen ca. 2 Milliarden DM betragen.

Es dürfen nun gesetzlich gestützt bei einem BSE-Fall ganze Herden geschlachtet werden.

Die EU muss bei zu stark sinkenden Rindfleischpreisen Stützungskäufe tätigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Highfly_98
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Kosten
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?