17.02.01 23:33 Uhr
 10
 

Die neue Direktorin der Wiener Nationalbibliothek

Eine überraschende Wahl wurde im Zuge der Entscheidung über die Neubesetzung des Postens der Generaldirektion der Wiener Nationalbibliothek getroffen.

Die Wahl fiel auf Dr. Johanna Rachinger, ihres Zeichens Geschäftsführerin des erfolgreichsten österreichischen Verlages: Carl Ueberreuter.

Die 41jährige Karrierefrau betrachtet ihren neuen Posten, den sie im Juni antreten wird, als Herausforderung und sieht ihre Aufgabe vor allem darin, der Nationalbibliothek einen gehörigen Modernisierungsschub zu verpassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nation, National, Direktor
Quelle: www.derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Empörung über Künstler-Performance mit frisch geschlachtetem Bullen
Geschichtsautoren: Jesus hat vielleicht nie existiert
USA: Bibliothekare setzen nach dem Amtsantritt Donald Trumps neue Prioritäten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent
Statistik: Kriminalität bei tatverdächtigen Zuwanderern steigt über 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?