17.02.01 23:17 Uhr
 279
 

Wie man günstig zu einer wenigstens 1/7-Flatrate kommt.

Da es jetzt ja leider keine brauchbare Flatrate mehr auf dem deutschen Markt gibt, muss man sich mittlerweile schon ein bisschen was einfallen lassen, um günstig zu seinem Zugang zu kommen.

Hier mein Einfall: Mit T-ISDN xxl von der Telekom kann man Sonntags bundesweit kostenlos telefonieren und natürlich auch mit Kanalbündelung (!) surfen. Provider, bei denen dies möglich ist, gibts unter http://www.onlinekosten.de/

Das war mir aber immer noch zu teuer! Warum nicht die Provisionen (mindestens 120 DM) kassieren, die die Telekom an ihre Reseller auszahlt? An die Provision kommt man als 1&1 Profiseller (Infos und Anmeldung: zuerwerb.de), so gibts extra Surf-Moneten!


WebReporter: chrschl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 7, Flatrate
Quelle: zuerwerb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?