17.02.01 21:18 Uhr
 29
 

Sendung Monitor : Bahn verschweigt Details zum Zugunglück in Brühl

Laut Hartmut Mehdorn wurde bei Untersuchungen festgestellt, dass das Unglück ausschließlich auf menschliches Versagen des Lokführers zurückzuführen ist.

Die Untersuchungen haben weder technische Probleme noch Anzeichen einer fehlerhaften Beschilderung ergeben.

Seit kurzer Zeit gibt es jedoch Zeugen, die sich zu Wort melden. Sie behaupten und liefern Beweise, das es doch an Problemen bei der Bahn und nicht am Lokführer lag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Highfly_98
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Sendung, Detail, Zugunglück, Brühl
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?