17.02.01 18:44 Uhr
 23
 

Rechtsradikaler in U-Haft

Einer der vermutlich 3 Moschee-Attentäter aus der rechtsextremen Szene ist kam gestern in Untersuchungshaft und soll am Dienstag wegen schwerer Brandstiftung angeklagt werden.
Der Neonazi lebt in Uetersen (Kreis Pinneberg, nahe Hamburg) .

Über das Urteil entscheidet das Jugendschöffengericht Elmshorn. Außerdem waren 3 weitere Nazis festgenommen worden, die die Tat gestanden hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laughing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haft, Recht, U-Haft
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?