17.02.01 18:07 Uhr
 2.514
 

Universal & Sony bieten künftig Spielfilme zum download an

Die Ängste der Bosse aus Hollywood vor Tauschbörsen sind so groß, daß man den ersten Schritt nach vorn wagt - ins Internet. Mit dabei sind Universal Pictures, Sony Entertainment und auch Walt Disney.

Universal wird diesen Monat schon mit Robert DeNiros 'Meet the Parents' ins Netz gehen. Die Downloadrecourcen für Universal wird der Breitband-Anbieter 'Intertainer' zur Verfügung stellen. Ein lanjähriger Vertrag der beiden Partner ist schon fixiert.

Sony geht mit einem eigenen Portal ins Rennen mit hunderten Filmen, die auch von Partnerfirmen kommen sollen. Alle Anbieter werden mit bedacht vorgehen um andere Einnahmequellen (TV, Videoverleih) nicht zu gefährden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Sony, Universal
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialwahl 2017: Drittgrößte Wahl startet und wird weitestgehend ignoriert
Sachsen: Verfahren wegen an Baum gefesseltem Ausländer eingestellt
Shitstorm für Moderation von Honey Keen bei Sonnenklar.TV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?