17.02.01 15:40 Uhr
 432
 

US-Wissenschaftler entdecken Gräber einer versunkenen Kultur

Im Norden Perus sind drei bedeutende Gräber der Moche-Kultur ausgegraben worden. Die Wissenschaftler erwarten zudem im Umfelde der Grabungen weitere Funde. Neben den Gräbern wurde eine 32 m hohe Pyramide entdeckt.

Die wenig erforschte Moche-Kultur ist auf die Zeit von 200 - 800 n.Chr. zu datieren und nicht zu verwechseln mit der der Inkas. Die gefundenen Grabbeigaben seien allesamt äußerst üppig gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Wissenschaft, Kultur, Wissen, Wissenschaftler, Gräber
Quelle: www.travelvantage.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?