17.02.01 15:37 Uhr
 1.937
 

Dieses "harmlose" Medikament hat schon so manchen das Leben gekostet

Pro Jahr wird ca. 35 Millionen mal dieses Medikament gegen rheumatische Beschwerden von den Ärzten allein in Deutschland verschrieben. Doch dieses, eigentlich harmlose Mittel hat zum Teil tödliche Folgen.

So muss ungefähr jeder 1200. Patient wegen der Einnahme von "nichtsteroidala Antirheumika" sterben. Eine Studie ergab diese erschreckenden Ergebnisse, wonach die Patienten an den Nebenwirkungen sterben.

in England gibt es pro Jahr 2000 Tote, die Aufgrund diesen herkömmlichen Medikaments sterben. Das sind dreimal so viel Tote, wie z.B. durch Hautkrebs.


WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Medikament
Quelle: www.verbrauchernews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?