17.02.01 15:15 Uhr
 12
 

Prussia-Sammlung nunmehr in Kaliningrad

Die Prussen sind ein Volksstamm, aus denen später die Preussen hervorgehen sollte. Ihre Geschichte wird in der sogenannten, lange verloren geglaubten 'Prussia-Sammlung' dokumentiert.

Diese Sammlung befand sich vormals in Königsberg; nunmehr lagern die zweifelsfrei identifizierten Stücke, in der Archäologischen Abteilung des Museums für Kunst und Geschichte in Kaliningrad.

Die ZEIT-Stiftung bezahlt drei Archäologen, die sich um die Stücke kümmern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sammlung
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?