17.02.01 17:08 Uhr
 395
 

Wer Hilfe beim Aussteigen aus dem Sessellift braucht, muß das sagen

Wer an einem Sessellift Hilfe beim Einsteigen oder Aussteigen braucht, weil er sich nicht auskennt, muß dies vorher dem Bedienpersonal deutlich sagen. So lautet das Fazit eines Urteils des Oberlandesgerichts Innsbruck zu einer abgewiesenen Klage.

Der ÖAMTC hatte jüngst auf dieses Gerichtsurteil hingewiesen. Der zugrundeliegende Fall war folgender: ein Snowboarder war beim Aussteigen aus einem Dreier-Sessellift hingestürzt und erlitt dabei einen komplizierten Bruch des Unterschenkels.

Gegen den Liftbetreiber hatte er dann eine Klage auf 40.000 DM Schmerzensgeld eingereicht. Das Gericht wies diese Klage nun zurück. Demnach muß das Liftpersonal in der Regel davon ausgehen, daß sich die Benutzer auskennen, solange sie nicht fragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Robot
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hilfe, Aussteiger, Sessel
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber in KiTa einquartiert: Wem das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Österreich: In Zoo kommen weiße Tiger-Vierlinge zur Welt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?