17.02.01 13:22 Uhr
 53
 

Was bei Ratten funktioniert, sollte auch beim Menschen was werden

Wenn sich bei Ratten Nervenreize dadurch wieder weiterleiten lassen, weil Stammzellen Nervenleitungen und Hirngewebe miteinander verbinden können, bleibt es so wünschen, daß es bei Menschen auch bald möglich ist!

Das bedeutet neue und ziemlich begründete Hoffnung für Schlaganfallpatienten ...

Durch diese so genannte Stammzellen-Therapie, kann es bald möglich werden, daß z.B. durch einen Schlaganfall beschädigte Nervengewebe, durch Stammzellen geheilt werden ...


WebReporter: so
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Ratte
Quelle: www.healthnet-services.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?