17.02.01 13:18 Uhr
 5.304
 

Bei der Deutschen Telekom scheint es wirklich düster auszusehen

Nach Angaben der 'Bild am Sonntag' wird sich die Deutsche Telekom in diesem Jahr nicht nur von der 'Flatrate' trennen, sondern auch von Immobilien und Beteiligungen im Gesamtwert von 27,4 Mrd. bis 37,2 Mrd. DM.

Der Rest des noch nicht verkauften Kabelnetzes, der Anteil an dem US-Telefonkonzern 'Sprint, und einige Immobilien sollen veräußert werden.





Mit dem gewonnen Geld will die Telekom in erster Linie Schulden zurückzahlen.



Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?