17.02.01 12:41 Uhr
 28
 

Nach dem All-Star-Game ist er nicht mehr zu stoppen

Mit einer erneuten One-Man-Showhat Allen Iverson seinem Coach Larry Brown den 1.000 Profisieg beschert. Der Shooting-Guard erzielte 42 Punkte und führte seine Philadelphia 76ers zum 108:93-Sieg gegen die Los Angeles Clippers.

Ein „heißes“ Händchen hatte Iverson vor allem im ersten Viertel, wo er 20 Punkte erzielte. In allen drei Begegnungen nach dem All-Star-Game erzielte der 25-Jährige damit über 40 Punkte – 43,3 Zähler im Schnitt!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crazy D
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Star, Game, All
Quelle: www.nba.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien
Formel 1/Melbourne: Auftaktsieg von Sebastian Vettel
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle
Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?