17.02.01 12:41 Uhr
 28
 

Nach dem All-Star-Game ist er nicht mehr zu stoppen

Mit einer erneuten One-Man-Showhat Allen Iverson seinem Coach Larry Brown den 1.000 Profisieg beschert. Der Shooting-Guard erzielte 42 Punkte und führte seine Philadelphia 76ers zum 108:93-Sieg gegen die Los Angeles Clippers.

Ein „heißes“ Händchen hatte Iverson vor allem im ersten Viertel, wo er 20 Punkte erzielte. In allen drei Begegnungen nach dem All-Star-Game erzielte der 25-Jährige damit über 40 Punkte – 43,3 Zähler im Schnitt!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crazy D
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Star, Game, All
Quelle: www.nba.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Radsport: Ex-Profi Michael Rasmussen glaubt an umfassendes Doping bei Tour de France



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?