17.02.01 11:49 Uhr
 6
 

Schäuble spricht sich gegen Bewerbung als Bundespräsident aus

Zur 'Bild am Sonntag' sagte der ehemalige Unions-Spitzenmann, daß er die Diskussion über eine bewerbung seinerseits für Bundespräsident bewerben für 'ungehörig' hält. Auch findet der ehemalige Kohl-Kronprinz es respektlos, mitten in der Amtszeit von Rau einen Nachfolgediskurs anzustossen.

Ansonsten bläst er der jetzigen Führung der Unionschristen Wind in den Rücken. Mit Merkel und Merz hätten die Konservativen eine 'gute Parteivorsitzende und einen guten Fraktionsvorsitzenden'.

Endlich Frieden unter den C-Leithammeln? Auch Stoiber (CSU) ist zufrieden mit dem Doppelgespann, wie er am Freitagabend in der ARD Sendung 'Bericht aus Berlin' sagte.


WebReporter: Gandark
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundespräsident, Wolfgang Schäuble, Bewerbung
Quelle: www.icn4u.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?