17.02.01 08:26 Uhr
 266
 

Arzt wird bestraft - Er hilft sozial schwachen Menschen in "NRW"

Gestern wurde gegen Dr. Bertel Berendes (58) das Urteil verkündet. Der Arzt aus 'NRW' soll 5261 Mark Strafe bezahlen, weil er sozial schwachen Menschen geholfen hat.

Der Mann sammelte Medikamente von Patienten ein, welche sie nicht mehr brauchten.

Der Arzt gab die Medikamente an kranke Menschen weiter, die nicht das Geld für die Rezeptgebühr haben. Nach unseren Paragraphenreitern, ist dieses verboten, Medikamente dürfen nur von Apotheken an Patienten gegeben werden.



Dr. Bertel Berendes, wie auch viele Kollegen und Krankenkassen sind der Meinung: „Den Apothekern geht es bloß ums Geld, um ihren Umsatz.“

Der Arzt wird nach eigener Aussage weiter Medikamente an arme Menschen verschenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Nordrhein-Westfalen, Arzt
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?