16.02.01 23:24 Uhr
 164
 

Kinderporno-Skandal: Internetprovider verwickelt !

Der amerikanische Internetprovider Buffnet hat zugegeben, bei der Verbreitung von Kinderpornos mitgeholfen und nichts unternommen zu haben, als Kunden und Polizei auf Kinderporno-Bilder in Newsgroups hinwiesen.

Nun wird Buffnet wohl vom Bundesstaat New York zu einer Geldstrafe verdonnert, maximal 5.000 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Skandal, Kinderporno
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?