16.02.01 20:47 Uhr
 2
 

Analystenabstufungen für Hewlett-Packard

Mit den gestern veröffentlichten Quartalszahlen bekleckerte sich der Computer- und Druckerhersteller Hewlett-Packard nicht gerade mit Ruhm. Das Umsatz-Wachstum war sehr gering und verdient hat das Unternehmen deutlich weniger, als in der Vorjahresperiode.

Dies ist auch der Grund, warum die Analystenhäuser JP Morgan, Buckingham Research Group und Josephthal & Co ihre Einschätzung für die Aktie nach unten korrigiert haben. Buckingham stufte Hewlett-Packard von Strong Buy auf Akkumulieren, die anderen beiden sehen den Dow Jones Wert nur noch als Marktperformer und Halteposition an.

Am heutigen Kurssturz von 13% dürfte HP dennoch hauptsächlich selbst schuld sein. Die Analysten haben den Trend dabei höchstens etwas verstärkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hewlett-Packard
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?