16.02.01 18:40 Uhr
 11
 

Berichterstattung im Kosovokrieg war überzogen und realitätsfremd

Heftige Diskussionen sind im Bundestag um die Berichterstattung der Bundesregierung im Kosovokrieg ausgebrochen.

Die Opposition sprach von überzogener und falschen Berichten, die Außenminister Fischer und Verteidigungsminister Scharping veröffentlichten, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bericht, Kosovo, Berichterstattung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?