16.02.01 17:15 Uhr
 70
 

Microsoft plant Kopierschutz für MP3. SAP heißt das Zauberwort.

Eine neue Technologie namens SAP (Secure Audio Path), soll es Usern unmöglich zu machen, einmal auf einem Computer erstellte Musikdateien weiterzugeben.

SAP heißt das neue Spielzeug aus der Microsoftschmiede und verändert Dateien so, dass sie nur von dem erstellten Rechner ohne Störungen abgespielt werden können. Auf allen anderen Computern seien keine Musik sondern nur Störsignale zu hören.

Die Software ist in bereits erhältlichen und zukünftigen Versionen von Windows enthalten und läuft immer im Hintergrund mit. Es ist ein stetiger Vergleich zwischen Soundkarte und Dateien. Und nur bei richtiger Codierung ist etwas zu hören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Burg4444
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, MP3, Kopie, Kopierschutz, SAP, Zauber
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?