16.02.01 17:19 Uhr
 229
 

US-Marine zieht Konsequenzen

Die US- Marine wird vorläufig auf U-Bootfahrten, die gefährliche Tauchmanöver enthalten, keine Zivilisten mehr mitnehmen.

Die wichtigen Steuereinrichtungen dürfen bis zur Klärung des Unfalls des amerikanischen U-Bootes mit dem Japanischen Fischkutter, nicht mehr aus der Hand der Navy gegeben werden


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: boomer1981
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Marine, Marin, Konsequenz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?