16.02.01 16:34 Uhr
 955
 

Das Magnetfeld der Sonne hat sich gedreht

Unsere gute alte Sonne hat ihre beiden magnetischen Pole vertauscht. Dieses ist jedoch kein Grund zur Beunruhigung, denn es passiert regelmässig.

Jedesmal wenn die Sonnenaktivität ihr Maximum erreicht (alle 11 Jahre), ist es soweit.

Die Forscher wissen allerdings immer noch nicht genau, warum dies passiert.
Wahrscheinlich seien gigantische Ströme auf der Sonnenoberfläche die Ursache. Dies will man jetzt mit der Sonde Ulysses genauer untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marquee
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Magnet, Magnetfeld
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?