16.02.01 13:47 Uhr
 63
 

Unmögliches bei Online-Auktionen: Sand verkauft - Stadt protestiert

Nach Nieren und Seelen (Shortnews berichtete) sorgt eine weitere Auktion für Aufsehen.

Ein Amerikaner verkaufte echten Sand aus Atlantic City bei eBay.
Obwohl es nur einen Bieter für 1 Dollar gab , sorgte die Auktion für Ärger:

Die Stadtverwaltung erklärte in einer Pressemitteilung dass es 2.5 Millionen DM gekostet hätte , den Sand in den jetztigen Zustand zu bringen.
Daher will man solche Sandauktionen nicht durchgehen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lxv2000
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Online, Stadt, Auktion
Quelle: www.auktionsplanet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?