16.02.01 12:45 Uhr
 22
 

US-Senator hält Napster-Urteil für kurzsichtig

Mit der Aussage des US-Senators Hatch, Vorsitzender des Rechtsausschusses, das Napster-Urteil sei ein mit zu großen Opfern erkaufter Sieg für die Musikindustrie erklärte er deutlich das er das Urteil für unklug hält.

Begründung seiner Meinung ist die Tatsache, das ehemalige Napster nicht mit dem Download von Musiktiteln aufhören sondern einfach zu schwerer kontrollierbaren Anbietern wechseln werden.

Jedoch teilt er die Meinung das Napster eine Mitverantwortung an dem illegalen Datenaustausch trägt. Er ist nun im Begriff Sitzungstermine zum Thema Napster einzurichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rewind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Urteil, Senat, Senator, US-Senator
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?