16.02.01 11:43 Uhr
 140
 

Hamburgs Frauen lassen die Fäuste fliegen

Die Männer im Boxring bekommen Konkurrentz von den Frauen, diese sind oft genauso gut in dem Sport wie die Männer. Das ermutigt weitere auch das Boxen anzufangen.

Vorbild ist Regina Halmich welche am 24. Februar ihren WM-Titel im Junior-Fliegengewicht verteidigen möchte.
Die 'Boxfrauen' sehen sie als Vorbild wollen aber, zumindest sagen sie das, nicht ganz so berühmt werden also hoch hinaus kommen.

Warum sollten Frauen nicht Boxen? Regina Halmichs Trainer Carlos Toischer sagt: 'Es ist ein Vorurteil, dass Boxen ein unweiblicher Sport ist'.
Man sollte bei den Frauen nicht vorsichtiger rangehen als Trainer sondern genauso hart wie bei den Männer


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PsychoBonbon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Hamburg
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?