16.02.01 11:54 Uhr
 6
 

Hochverats-Gesetz in Großbritanien soll weg

Die britische Tageszeitung 'Guardian' möchte das Hochverrats-Gesetz abschaffen. Das 153 Jahre alte Gesetz besagt, wenn jemand fordert, die Monarchie abzuschaffen, er bis zum Lebensende hinter Gitter kommt.

Laut dem Guardian sind in Großbritanien die Menschenrechtskonversion seit vergangenen Oktober gültig und so ist dieses Gesetzt auch nicht mehr rechtsgültig


WebReporter: Gandark
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer Journalist behauptet: "KGB sah Trump schon 1987 als Zielperson"
AfD fordert im Namen der Wähler auch einen Termin bei Bundespräsident
ZDF-Moderatorin attackiert FDP-Chef: "Haben Sie ein tiefsitzendes Trauma?"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?