16.02.01 11:07 Uhr
 295
 

Blaupunkt kommt jetzt mit dem "Radiophone"

In Genf sind nicht nur die Autohersteller vertreten, sondern auch die Zulieferer und Zubehör-Produzenten, die in dem Trubel unter zugehen drohen, obwohl auch sie echte Innovationen bieten. So wie Blaupunkt, die ihr 'Radiophone' vorstellen.

Für 1400 DM gibt es das Radiophone Antares T60 mit einer Freisprechanlage und automatischer Anrufeannahme. Gegen Aufpreis bekommt man die Sprachsteuerung (VOCS) dazu, mit der sowohl telefoniert, als auch der Audio-Bereich gesteuert werden kann.

Daneben bietet Blaupunkt bald auch ein Radio-Navigationssystem unter dem Namen 'Travel Pilot DX-R70' an. Für 3000 DM kann es Routen ausrechnen, Umleitungen ermitteln und die aktuellen Nachrichten des Traffic Message Channel (TMC) berücksichtigen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Radio
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?