16.02.01 10:02 Uhr
 2.540
 

Männer sterben eher - Jetzt wissen wir warum

Die Ursache für die geringere Lebenserwartung liegen in den Genen und Hormonen. Eine Wissenschaftlerin aus Seattle hat in einer Studie den Grund dafür gefunden.

Anscheinend schützt das Östrogen, während das Testosteron eher dazu beiträgt, das Leben zu verkürzen. Es ist bereits bekannt, daß kastrierte Männer eine höhere Lebenserwartung haben, vermutlich durch ihren Mangel an Testosteron.

Dieser Zustand ist allerdings nicht auf den Menschen beschränkt. Es ist vom Ringelwurm bis zum Primaten so, daß die Männchen kürzer leben, als die Weibchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chiren
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?