16.02.01 09:54 Uhr
 18
 

Orthodoxe Kirche fördert seit 25 Jahren Eugenik

Man sollte meinen, dass die grossen Kirchen allesamt einig wären in den wichtigsten ethischen Fragen. Die orthodoxe Kirche auf Zypern jedoch geht in der Eugenik einen besonderen Weg.

Seit 1976 haben sich nahezu alle Zyprioten 'im produktiven Alter' dem Gentest unterzogen. Ohne diesen Test - keine kirchliche Trauung. Es stört die Prister heutzutage auch nicht mehr, wenn Eltern ihre an Thalassämie erkrankten Ungeborenen abtreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman