16.02.01 09:54 Uhr
 18
 

Orthodoxe Kirche fördert seit 25 Jahren Eugenik

Man sollte meinen, dass die grossen Kirchen allesamt einig wären in den wichtigsten ethischen Fragen. Die orthodoxe Kirche auf Zypern jedoch geht in der Eugenik einen besonderen Weg.

Seit 1976 haben sich nahezu alle Zyprioten 'im produktiven Alter' dem Gentest unterzogen. Ohne diesen Test - keine kirchliche Trauung. Es stört die Prister heutzutage auch nicht mehr, wenn Eltern ihre an Thalassämie erkrankten Ungeborenen abtreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?