16.02.01 08:24 Uhr
 2
 

Critical Path senkt Umsatzprognose, Aktie -70%

Der Internet-Messaging-Dienstleister Critical Path gab gestern bekannt, dass der Verlust im vierten Quartal fast doppelt so hoch ausgefallen ist, wie zuvor angenommen. Grund ist, dass bereits verbuchte Transaktionen nicht in die Umsatzzahlen mit einbezogen werden können.

Critical Path musste demnach eingestehen, dass der pro forma Nettoverlust bei 19-21,5 Millionen Dollar oder 27-30 Cents je Aktie liegen wird. Zuvor meldete das Unternehmen einen Verlust von 11,5 Millionen Dollar oder 16 Cents je Aktie.

Nach der Bekanntgabe gaben die Aktien von Critical Path nahezu 70% nach und fielen auf ein neues All-Time-Low von 2,5 Dollar. Der Schlusstand an der Nasdaq betrug 3,06 Dollar. Die Papiere wurden seit dem 2. Februar vom Handel ausgesetzt.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?