16.02.01 08:24 Uhr
 2
 

Critical Path senkt Umsatzprognose, Aktie -70%

Der Internet-Messaging-Dienstleister Critical Path gab gestern bekannt, dass der Verlust im vierten Quartal fast doppelt so hoch ausgefallen ist, wie zuvor angenommen. Grund ist, dass bereits verbuchte Transaktionen nicht in die Umsatzzahlen mit einbezogen werden können.

Critical Path musste demnach eingestehen, dass der pro forma Nettoverlust bei 19-21,5 Millionen Dollar oder 27-30 Cents je Aktie liegen wird. Zuvor meldete das Unternehmen einen Verlust von 11,5 Millionen Dollar oder 16 Cents je Aktie.

Nach der Bekanntgabe gaben die Aktien von Critical Path nahezu 70% nach und fielen auf ein neues All-Time-Low von 2,5 Dollar. Der Schlusstand an der Nasdaq betrug 3,06 Dollar. Die Papiere wurden seit dem 2. Februar vom Handel ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Taiwanesischer Apple-Zulieferer Foxconn errichtet Fabrik in den USA
Berlin: Gut laufendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?