16.02.01 06:47 Uhr
 37
 

Tierschutzbetrüger wieder in Deutschland

Der ehemalige Chef des dt. Tierhilfwerkes Ullrich wurde gestern von Thailand nach Deutschland gebracht. Hier soll er sich vor der Münchner Wirtschaftsstrafkammer für seine Betrügereien verantworten.

Ullrich hatte zwischen 94 - 98 rund 70 Mio DM aus Spenden an das Tierhilfswerk in seine eigene Tasche gewirtschaftet. Dies ist der bisher grösste Skandal in der dt. Wohltätigkeits-Geschichte.


WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Tierschutz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?