15.02.01 20:28 Uhr
 10
 

Brasilien: Wegen verseuchtem Trinkwasser mussten zehn Babys sterben

Die Gesundheitsbehörden in Alagoas teilten heute eine traurige Statistik mit: Innerhalb von vier Wochen mussten mindestens zehn Babys ihr Leben wegen verseuchtem Trinkwasser lassen.

Weitere 420 Kinder und Babys sind in den Krankenhäusern zur Behandlung, der durch das Wasser verursachten Krankheiten. Alle haben entweder Durchfall, Erbrechen oder Hautflecken.


WebReporter: Sharpshooter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brasilien
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?