15.02.01 19:18 Uhr
 66
 

Was ist los beim Computer-Hersteller "Dell"?

Wie gerade bei 'Sn' berichtet, wird die Computer-Firma 'Dell' nach eigenen Angaben 1700 Stellen abbauen. Dieser Stellenabbau wird in den Bereichen Marketing und Produkt-Unterstützen geschehen.

Andere Arbeitsplätze sind zur Zeit nicht in Gefahr. Zur Zeit beschäftigt die Firma Dell, 40.200 Mitarbeiter, von diesem Personalstamm arbeiten allein in Texas 22.000 Menschen. Hier werden auch die Stellen gekürzt.

Analytiker gehen davon aus, dass es nicht bei den 1700 Entlassungen bleiben wird. Die Experten, rechnen mit einem Abbau von 5000 Stellen.

Ein Sprecher der Firma 'Dell' stimmt der Angabe von 5000 Entlassungen nicht zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Hersteller, Dell
Quelle: news.cnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?