15.02.01 19:09 Uhr
 23
 

Putin erfreut sich an Forschung über Sowjetbesatzung

Der russische Präsident Wladimir Putin zeigte sich bei einem Treffen mit dem österreichischen Bundeskanzler Schüssel angetan von dem Vorschlag, die österreichische Besatzungszeit von 1945-1955 durch Historiker beider Länder erforschen zu lassen.

Dies ist für die Wissenschaft insofern bedeutsam, als dass nunmehr Hoffnung besteht, dass Putin die gewaltigen Archive der sowjetischen Geheim- und Sicherheitsdienste öffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung
Quelle: www.diepresse.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?