15.02.01 19:09 Uhr
 23
 

Putin erfreut sich an Forschung über Sowjetbesatzung

Der russische Präsident Wladimir Putin zeigte sich bei einem Treffen mit dem österreichischen Bundeskanzler Schüssel angetan von dem Vorschlag, die österreichische Besatzungszeit von 1945-1955 durch Historiker beider Länder erforschen zu lassen.

Dies ist für die Wissenschaft insofern bedeutsam, als dass nunmehr Hoffnung besteht, dass Putin die gewaltigen Archive der sowjetischen Geheim- und Sicherheitsdienste öffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung
Quelle: www.diepresse.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?