15.02.01 17:39 Uhr
 34
 

Auch heute noch Aufregung um Nazifilm "Jud Süß"

Das Jüdische Museum Fürth wollte den Nazifilm 'Jud Süß' zeigen. Es handelt sich hierbei um einen Propagandafilm aus der Zeit des Dritten Reichs.

Wenig später gab es schon die ersten Beschwerden: Die Verfasser dieser Beschwerden meinten, der Film trug zum Elend der Juden bei und errinnere die Juden nur an das Dritte Reich.

Das Museum wollten diesen Film zusätzlich zur derzeitigen Ausstellung über 'Jud Süß' zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jgrasser
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Aufregung, Süß
Quelle: www.hagalil.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?