15.02.01 17:27 Uhr
 120
 

Da staunte der Zoll nicht schlecht - Schmuggler hatte 5 Eier zuviel!

Ein österreichischer Botaniker ist wegen Tierschmuggel in Rio de Janeiro verhaftet worden. Den Zöllnern war wohl bei der Kontrolle die zu üppige Mannespracht von Johann Zillinger aufgefallen, denn dieser hatte dort fünf Papageieneier versteckt !

Wie ein Polizist später erklärte, hatte der Tierschmuggler, der einen Flug nach Europa besteigen wollte, die Eier an jener Stelle deponiert um ihnen ausreichend Körperwärme zukommen zu lassen, 37ºC. seien ideal für die Papageien.

Nach der Verhaftung des Österreichers wurde dessen Hotelzimmer von den Polizeibeamten kontrolliert, man fand dort nicht weniger als 21 Papageien sowie zwei Schlangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Zoll, Ei, Schmuggler
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Demokratie für Ditib zweitrangig - der Koran dagegen bindend
Alexa Skill für Netatmo Wetterstation
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?