15.02.01 17:13 Uhr
 834
 

Mann hat kein Geschlechtsteil sondern einen Finger an dieser Stelle

Ein fünfzig Jahre alter Mann musste sich seinen Penis amputieren lassen, weil er an einem Krebsleiden erkrankt war. Als 'Ausgleich' dafür bekam er einen funktionstüchtigen Mittelfinger dranoperiert.

Diese 17 Stunden dauernde Operation ist bisher die einzige ihrer Art auf der ganzen Welt.
Nach ca. 12 Tagen war der Mann schon wieder in der Lage auf die Toilette gehen zu können und zu pinkeln.

Auch beim Geschlechtsverkehr habe der Mann keine Probleme, so seine Freundinnen. Zitat: 'Nach Gebrauch kann er das Ganze wieder zusammenbiegen.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Stelle, Finger, Geschlecht
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
München-Aubing: Handtasche mit 14.600 Euro gefunden - Auf Belohnung verzichtet
Fußball: Bei Sportfreunden Lotte gibt es keine Pommes im Stadion, wenn TV kommt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?