15.02.01 16:46 Uhr
 11
 

Massenschlachtung von 1997 rechtswidirg

Die Massentötung von Rindern aus Großbritanien, Schweiz und Irland war rechtswidrig. Die 5200 Rinder, die getötet wurden, seien nicht BSE-verdächtig genug gewesen.

Ungeklärt blieb die Frage, ob es sich bei BSE um eine Seuche handelt oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: superlars
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Masse
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?