15.02.01 15:36 Uhr
 48
 

Neu in der Pneumatik: Flüssige Muskeln

Schwere Lasten milimetergenau und erschütterungsfrei zu bewegen war bisher nicht möglich. Jetzt geht es.

Der neue Schlauch ist aus elastischem Kunststoff, von Textilfasern ummantelt.
Wenn die Flüssigkeit in den Schlauch gepresst wird, dehnt er sich aus. Durch die Fasern wird er dabei verkürzt, da sich das Gitter ebenfalls ausdehnt.

Das klingt etwas verwirrend, wird aber gut erklärt dargestellt.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Muskel
Quelle: www.festo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?