15.02.01 11:58 Uhr
 1
 

Motorola-Tochter Propel geht nicht an die Börse

Die Propel Inc. meldete am Mittwoch, daß sie den geplanten Börsengang mit 23,5 Mio. Aktien für jeweils 17-19 Dollar abgesagt hat.

Die vollständige Tochtergesellschaft des Telekommunikations-Unternehmens Motorola Inc. hat den IPO aufgrund von Mangel an öffentlichem Interesse sowie zum Schutz der Investoren abgesagt.

Das Unternehmen, das im September 2000 eine Notierung an der Nasdaq angestrebt hatte, besitzt und betreibt Kommunikations-Unternehmen in Lateinamerika, dem Mittleren Osten und Asien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Börse, Motor, Motorola
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?