15.02.01 10:11 Uhr
 258
 

UMTS, gibt es nur einen Sieger?

Die Branche ist sicher, dass die Kosten für UMTS zu hoch sind.
Die Verbraucher wollen für die neue Technologie nicht mehr ausgeben als für die derzeitigen mobilen Telefone.

Allein die Lizenzkosten für den Aufbau der UMTS-Netze kostet Milliarden.
Ergebnis: Die Aktienkurse fallen, Börsengänge werden zum Flop.


Ob man die Kosten für UMTS je wieder hereinholen wird ist fraglich.
Lediglich D2Vodafon ist optimistisch, da die Briten die meisten Lizenzen in Europa ersteigern konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sieger, UMTS
Quelle: www.sat1nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein
Russen zweckentfremden ihren Weltraumroboter "FEDOR" als "Terminator"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tausende Taliban-Kämpfer kamen unter Flüchtlingen nach Deutschland
United Airlines: Streit zwischen Passagier und Personal eskaliert
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?