15.02.01 09:13 Uhr
 413
 

Spion verkaufte Jahre lang alte Informationen

Ein 52-jähriger Mann hat dem BND Jahre
lang die eigenen Nachrichten noch einmal
verkauft. Dort bemerkte man den
Schwindel erst nach vier Jahren und nun
will der BND sein Geld wieder zurück haben.

Der Mann war bereits vor einem Jahr
wegen Betruges zu zwei Jahren auf
Bewährung und 20 000 DM Geldstrafe
verurteilt worden, durfte jedoch seine
280 000 DM Honorar behalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Info, Spion
Quelle: nachrichten.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei