15.02.01 08:13 Uhr
 6.246
 

Sie schickte eine SMS um die halbe Welt und rettete damit 18 Leben

Rebecca Fyfe war mit 17 weiteren Touristen auf einer Yacht in der Nähe der indonesischen Insel Lombock unterwegs.
Als ihr Schiff in Seenot geriet, schickte sie eine SMS an ihren Freund in England.

Dieser alarmierte daraufhin die Küstenwache.
Über einige Umwege wurde dann die indonesische Marine eingeschaltet, die die Schiffsbrüchigen rettete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tasker1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Welt, Leben, SMS
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?