15.02.01 07:18 Uhr
 13
 

Geheime Plutoniumtransporte von Deutschland nach Frankreich

Unter strengster Geheimhaltung wurden im letzten Jahr vier Transporte mit Plutonium von Deutschland nach Frankreich durchgeführt. Es handelt sich dabei um 545 Kilogramm des radioaktiven Atommaterials.

Transportiert wurde von der Brennelementefabrik Hanau zur Wiederaufbereitungsanlage Cogema in La Hague in Frankreich. Das Bundesamt für Strahlenschutz erteilte die Genehmigung teilte das Bundesumweltministerium mit.

Es soll sich nicht um hochradioaktives Material gehandelt haben, denn für dieses besteht ein Transportverbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Frankreich
Quelle: nachrichten.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?