15.02.01 06:40 Uhr
 78
 

Wenn Medikamente tödlich wirken

Die Gefahr Medikamente einzunehmen auf die der Patient allergisch reagiert ist sehr gross. Knapp 40 % dieser sehr schweren allergischen Reaktione endet tödlich, so Professor Erwin Schöpf, Ärztlicher Direktor der Universitätshautklinik Freiburg.

Schöpf nennt z.B. Penicillin. Bei 95 % der Patienten bilden sich Antikörper die das Antibiotikum bekämpfen, es gibt keine weiteren Schäden. Doch bei 3-5 % kommt es zu diesen schweren Hautreaktionen.

In der Praxis sind es häufig die Heuschnupfenallergiker, doch es ist nicht geklärt warum. Die Forscher haben oftmals bedenken bei einigen Medikamenten da sie noch nicht genug getestet worden sind bevor sie auf den Markt kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament
Quelle: www.welt-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?