14.02.01 23:01 Uhr
 31
 

Gefährliche Valentinsgrüße über E-Mail

Eine US-Expertin warnt davor E-Mail Grüße am Valentinstag zu verschicken, da diese fehlgeleitet werden können.

Man sollte auch nicht zu intime Sachen in die Mail schreiben ,denn, laut der Expertin, kann diese Mail Beweisstück vor Gericht bei einer Anklage wegen sexueller Belästigung dienen.

Laut der Expertin ist die Wahrscheinlichkeit einer Fehlleitung nicht gerade niedrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corvus31
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: E-Mail, Mail
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst
Fußball: RB Leipzig gewinnt erstmals ein Champions-League-Spiel
USA: Donald Trumps Einreiseverbot erneut an Bundesrichter gescheitert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?