14.02.01 21:12 Uhr
 1
 

ATOSS Software: Zahlen besser als erwartet

Die ATOSS Software AG gab heute bekannt, zum Ende des vierten Quartals einen Umsatzschub verzeichnet zu haben. Besonders erfreulich habe sich dabei der Umsatz in dem wichtigsten Geschäftsfeld der Softwarelizenzen im Bereich Staff Efficiency Management (SEM) entwickelt, so das Unternehmen.

ATOSS konnte infolge dieser guten Entwicklung die im November 2000 herausgegebenen Umsatzerwartungen deutlich übertreffen und die Ergebniserwartungen erfüllen. Nach vorläufigen Angaben wurdenun mit insgesamt 42,1 Mio. DM im Gesamtjahr 2000 ein erneuterRekordumsatz erzielt. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf 0,54Mio. DM. Das Ergebnis nach Steuern betrug -0,1 Mio. DM und erfülltdamit die im November 2000 verlautbarten Ergebniserwartungen.Aufgrund der positiven Ergebnisse der Muttergesellschaft fielen aufEbene des Konzerns nach US-GAAP latente Steuern an, die dasKonzernergebnis vor Steuern belasteten, ohne jedoch zu einemLiquiditätsabfluss bei den Konzerngesellschaften zu führen.

Im Dezember konnte einer der höchsten Monatsumsätze in der Firmengeschichte erzielt werden. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Dezember 1999 um 88% auf 5,4 Mio. DM. Insgesamt beliefen sich die Umsätze für Software allein im vierten Quartal auf 4,6 Mio. DM und stiegen damit im Vergleich zum vierten Quartal 1999 um 34%.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Software
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?