14.02.01 20:54 Uhr
 131
 

Das Lidl- Notebook. Was es kann und ob es das Geld wert ist, hier!

Das Notebook hat einen 13,3 Zoll TFT- XGA Bildschirm (Standard ist 14 Zoll). Die Festplatte fast 15 Gigabyte, das ist ausreichend + DVD Laufwerk. Die Softwareausstattung ist mit Windows2000, Works 2000, DeTeMedien 2000 und Marco Polo Reiseatlas, gut.

Nicht so gut ist der 3D- Chip. Er benutzt RAM vom Arbeitsspeicher. Der Arbeitsspeicher beträgt 128 Megabyte RAM aussreichend, kann aber eng werden bei aufwendigen Rechnungen des 3D- Chips. Der P3 mit 850 MHz ist recht ordentlich, hat aber Schwächen.

Da es sich um einen Desktop Chip handelt, verbraucht dieser mehr Strom und macht mehr Wärme. Das ist schlecht, weil man oft nachladen muss und der Lüfter arbeitet dementsprechend viel und laut.
Fazit:
gutes Notebook für den Privat und Office Bereich.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, Notebook, Lidl
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?