14.02.01 20:54 Uhr
 131
 

Das Lidl- Notebook. Was es kann und ob es das Geld wert ist, hier!

Das Notebook hat einen 13,3 Zoll TFT- XGA Bildschirm (Standard ist 14 Zoll). Die Festplatte fast 15 Gigabyte, das ist ausreichend + DVD Laufwerk. Die Softwareausstattung ist mit Windows2000, Works 2000, DeTeMedien 2000 und Marco Polo Reiseatlas, gut.

Nicht so gut ist der 3D- Chip. Er benutzt RAM vom Arbeitsspeicher. Der Arbeitsspeicher beträgt 128 Megabyte RAM aussreichend, kann aber eng werden bei aufwendigen Rechnungen des 3D- Chips. Der P3 mit 850 MHz ist recht ordentlich, hat aber Schwächen.

Da es sich um einen Desktop Chip handelt, verbraucht dieser mehr Strom und macht mehr Wärme. Das ist schlecht, weil man oft nachladen muss und der Lüfter arbeitet dementsprechend viel und laut.
Fazit:
gutes Notebook für den Privat und Office Bereich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, Notebook, Lidl
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?