14.02.01 18:33 Uhr
 6
 

Heineken will Schörghuber-Brauereien

Der niederländische Heineken-Konzern will bei der Bayerischen BrauHolding der Schörghuber-Gruppe einsteigen. Es werde über eine Minderheitsbeteiligung gesprochen, teilte die beiden Konzerne am Mittwoch mit.

Bei den Gesprächen werde unter anderem auch erörtert, international beim Export von bayerischem Weißbier zusammenzuarbeiten, berichtete die Heineken N.V. (Amsterdam). Die zu Schörghuber gehörende Marke Paulaner ist auf dem weltweiten Weißbier- Markt die Nummer zwei.

In den vergangenen Tagen war in der Braubranche schon über den Einstieg eines ausländischen Konzerns bei der Münchner Brauerei spekuliert worden. Zum Schörghuber-Imperium gehören neben Paulaner unter anderem die Marken Hacker-Pschorr und Kulmbacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensen168
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brauerei
Quelle: www.heinekencorp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude
China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?