14.02.01 18:23 Uhr
 1
 

Kaprun-Abgase bei Bergung vergiften Arbeiter

Die Bergung der Reste von Kaprun ist nun doch schwieriger als erwartet. Nach Schneestürmen, Stürmen, eisiger Kälte und Konditionsprobleme, die mit dem Steigungsgrad des Berges zusammenhängen, gibt es nun wieder Probleme: Abgase,die meist giftig sind.

Der Temperaturunterschied war Schuld, dass die Luft nicht gut genug ausgetauscht werden konnte, das CO blieb im Tunnel und 2 Arbeiter und 1 Gendarm wurden mit Kohlenmonoxid-Vergiftung-Verdacht ins Krankenhaus gebracht.



Nach einer gründlichen Untersuchung wurden sie wieder entlassen und bekommen einen Tag frei. Gesundheitlichen Folgeschäden soll es keine geben,es geht ihnen auch wieder recht gut und sie wollen weiterarbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jgrasser
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Arbeiter, Bergung, Abgas
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Bremervörde: Gaffer zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt
Nicaragua: Dorfpfarrer verbrennt Frau, weil diese der "Teufel selbst" sei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?